Neues UBA Forschungsprojekt: Umweltbelange des Tourismus in der Stadtplanung

Unter der Leitung der Universität der Bundeswehr München (UBWM), Fachgebiet Raumplanung und Mobilität bearbeiten die UBWM, das AFI und das Institut für Städtebau und Wohnungswesen, München das F&E Projekt

UMWELTBELANGE DES TOURISMUS IN DER STADTPLANUNG

Ermittlung von Umweltbelastungen und Minderungspotenzialen im Zusammenhang mit touristischen Aktivitäten im Kontext des Urbanen Umweltschutzes FKZ 3718 15 001 0 .

Dem AFI fällt dabei im Konsortium die Aufgabe der touristischen Expertise zu. Aufbauend auf einer vom DTV erstellten Grundlagenstudie für den Städtetourismus in Deutschland werden 5-6 Fallbeispiele unterschiedlicher touritischer Intensität und Angebotsstruktur ausgewählt. Für diese Städte folgt eine in die Tiefe gehende Analyse der Umweltauswirkungen des Tourismus sowie darauf aufbauend Vorschläge, wie die Stadtplanung dazu beitragen kann, diese zu verringern. Das Projekt hat eine Laufzeit bis Sommer 2021.

In einzelnen Stadtteile Berlins zeigen sich bereits deutliche Auswirkungen des Tourismusbooms der letzten 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.